84 Eine Geschichte zum Schluss Bones – Die Knochenjägerin

Gastdarsteller:

    Mötley Crüe (selbst)
    Ryan O'Neal (Max Keenan)
    Brendan Fehr (Jared Booth)
    Eric Millegan (Zack Addy)
    Patricia Belcher (Caroline Julian)
    Sean Blakemore (Grayson Barasa)
    Blaine McKenzie (Rock 'N' Roll Guy)
    Matt Fleming (Gormogon #1)
    Michael Luke Hall (Gormogon #2)
    Tien Viet Nguyen (Gormogon #3)
    Peter Colony Potyondy (Gormogon #4)
    Joey Scolari (Joey Scolari)

Ausführliche Zusammenfassung
Booth betreibt mit seiner Frau Temperance Brennan einen Club. Doch dann wird in ihren Räumlichkeiten eine Leiche gefunden. Daraufhin untersuchen Camille und Jared den Mord an dem Mann. Sie sind überzeugt, dass der Mörder einer von ihnen ist. Alle Beweise führen sie zu Booth zurück, denn die Angestellten des Nachtclubs lügen nicht nur, um ihn zu schützen, weil sie ihn für schuldig halten, sondern wir erfahren auch, dass der tot aufgefundene Mann in dem Nachtclub war, um Temperance zu töten.

  • Diese Episode weicht absichtlich ein wenig von der üblichen Handlung ab, ist aber dennoch Teil der Beziehungshandlung zwischen Booth und Brennan. Später wird bekannt, dass Booth im Koma liegt und Brennan ihr die Geschichte vorliest, die sie gerade schreibt. 
  • In dieser Folge hat jede der Hauptfiguren eine neue Rolle: Booth und Brennan sind verheiratet und besitzen einen Club, in dem Angela die Empfangsdame ist, Fisher ist der Koch, Wendell ist Booths Bodyguard und der Physiognom des Clubs, Sweets ist der Barkeeper, Vincent ist der DJ, Clark ist der kleine Bruder eines Gangsterbosses, der Greyson Barasa ist, Hodgins ist ein Romanautor. Sogar Zack ist als Brennans Assistent anwesend. 
  • In dieser Episode tritt die Metal-Band Mötley Crüe auf, um sich selbst zu spielen. Die Episode enthält viele Anspielungen auf den Rest der Serie, wie den Namen von Sweets' Band Gormogon oder Max Keenans Chef, der als der Totengräber bekannt ist.

Nr.
(ges.)
84
Deutscher TitelEine Geschichte zum Schluss
SerieBones – Die Knochenjägerin
StaffelStaffel 04
Nr.
(St.)
26
Original­titelThe End in the Beginning
RegieIan Toynton
DrehbuchHart Hanson


Bones – Die Knochenjägerin handelt von der forensischen Anthropologin Temperance Brennan (gespielt von Emily Deschanel) und ihren Kollegen am Jeffersonian Institute in Washington, die zusammen mit dem FBI bei der Aufklärung von Verbrechen helfen.

Deutscher TitelBones – Die Knochenjägerin
OriginaltitelBones
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2005–2017
Länge42 Minuten
Episoden246 in 12 Staffeln
GenreKrimi, Drama
TitelmusikThe Crystal Method – Bones Theme
IdeeHart Hanson
ProduktionHart Hanson, Barry Josephson, Stephen Nathan, Ian Toynton, Kathy Reichs, David Boreanaz, Emily Deschanel
MusikPeter Himmelman
Sean Callery

Im Mittelpunkt der Serie steht die forensische Anthropologin Dr. Temperance Brennan, deren Spitzname Bones ist. Brennan wird als herausragende, aber etwas weltfremde Wissenschaftlerin porträtiert: Während sie in ihrem komplizierten Fachgebiet eine absolute Koryphäe ist, zeigt sie große Schwierigkeiten, Mitmenschen gegenüber den richtigen Ton zu treffen. Anspielungen auf die Pop- und Alltagskultur kommentiert sie oft mit den Worten: „Ich weiß nicht, was das bedeutet.“

RolleSchauspielerSynchronsprecher
Dr. Temperance „Bones“ BrennanEmily DeschanelRanja Bonalana
Special Agent Seeley BoothDavid BoreanazBoris Tessmann
Angela MontenegroMichaela ConlinVictoria Sturm
Dr. Jack HodginsT. J. ThyneSven Hasper
Dr. Camille SaroyanTamara TaylorAnke Reitzenstein
Special Agent James AubreyJohn BoydTim Knauer
Dr. Daniel GoodmanJonathan AdamsEngelbert von Nordhausen
Dr. Zack AddyEric MilleganDavid Turba
Dr. Lance SweetsJohn Francis DaleyHannes Maurer


Brennans Arbeit besteht darin, am (fiktiven) staatlichen Jeffersonian Institute in Washington die skelettierten Überreste von Opfern des Ersten Weltkrieges und anderer Kriege zu identifizieren. Sie und ihr Team werden dabei immer wieder zur Mithilfe bei der Aufklärung von Verbrechen hinzugezogen, die vom FBI untersucht werden. Als ihr männliches Gegenstück fungiert der Ermittler Seeley Booth.

Das in der Serie erscheinende „Jeffersonian“ ist fiktiv und eine Anspielung auf die reale Smithsonian Institution, eine der renommiertesten Forschungseinrichtungen der USA.

 

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar. Daten- und Textquelle: Wikipedia

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺