55 Gesundheit ist das halbe Leben Detektiv Rockford – Anruf genügt

Rockford wird angeheuert, um einen Unfall in einem Fitnessstudio zu untersuchen, aber der Ort ist ein Treffpunkt für illegale Waffenhändler, und Murray Rosner (Michael Lerner), die Schlüsselfigur beim Kauf und Verkauf der Waffen, hält Jim für einen Polizisten und will ihn aus dem Spiel haben. 

Mit Ben Frank, Frank Maxwell, Jack Bannon, Simon Scott, Harvey Vernon und Ned Wilson.

Nr.
(ges.)
55
Deutscher TitelGesundheit ist das halbe Leben
SerieDetektiv Rockford – Anruf genügt
StaffelStaffel 3
Nr.
(St.)
10
Original­titelPiece Work
Erstaus­strahlung USA17. Dez. 1976 (NBC)
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)28. Nov. 1978 (Das Erste)
RegieLawrence Doheny
DrehbuchJuanita Bartlett

Detektiv Rockford – Anruf genügt (Originaltitel: The Rockford Files) ist eine US-amerikanische Krimiserie aus den 1970er Jahren. 

 

Hauptfigur ist der Privat-Detektiv Jim Rockford, der von James Garner gespielt wird.

Deutscher TitelDetektiv Rockford – Anruf genügt
OriginaltitelThe Rockford Files
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1974–1980
Länge48 Minuten
Episoden123 in 6 Staffeln
GenreKrimiserie
IdeeRoy Huggins,
Stephen J. Cannell
MusikMike Post,
Pete Carpenter
Erstausstrahlung13. September 1974 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
11. März 1976 auf Das Erste
Besetzung:

RolleDarstellerSprecher
Jim RockfordJames GarnerClaus Biederstaedt
Joseph „Rocky“ RockfordNoah BeeryManfred Steffen
Beth DavenportGretchen CorbettKatrin Miclette (ARD-Synchronisation)
Christina Hoeltel (RTL-Synchronisation)
Evelyn „Angel“ MartinStuart MargolinGottfried Kramer (ARD-Synchronisation)
Hans-Rainer Müller (RTL-Synchronisation)
Sgt. Dennis BeckerJoe SantosPeter Kirchberger (1.–2. US-Staffel; ARD)
Wolfgang Draeger (ab 3. US-Staffel; ARD)
Arnim Andre (RTL-Synchronisation)
Lt. Doug ChapmanJames LuisiReiner Brönneke (ARD-Synchronisation)
Reinhard Glemnitz (RTL-Synchronisation)
Lt. Alex DielTom AtkinsVolker Lechtenbrink (ARD-Synchronisation)
Reinhard Brock (RTL-Synchronisation)

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Text- und Datenquelle: Wikipedia