30 Playback Columbo

Harold Van Wick (Oskar Werner), der kontrollsüchtige, arrogante und von technischen Spielereien besessene Präsident von Midas Electronics, hat sein Anwesen mit Überwachungskameras und Videorekordern ausgestattet. Seine Schwiegermutter Margaret Midas (Martha Scott), der das Unternehmen gehört und die einen starken Gewinnrückgang auf Van Wicks kostspielige Faszination für obskure Spielereien zurückführt, befiehlt ihm, bis zum nächsten Morgen von seinem Posten zurückzutreten, oder sie wird seine Schürzenjägerei vor seiner Frau, ihrer Tochter Elizabeth (Gena Rowlands), aufdecken. Van Wick hat bereits einen Plan zur Ermordung der Tochter ausgeheckt. Er manipuliert sein Hightech-Sicherheitssystem und erschießt Margaret, als sie sich im Blickfeld einer Kamera befindet, und leitet die Aufnahme eines leeren Arbeitszimmers an den Wachmann weiter, der die Räume des Anwesens überwacht. Nachdem er bereits ein Fenster aufgebrochen und Fußabdrücke hinterlassen hat, um den Mord wie die Tat eines Einbrechers aussehen zu lassen, spielt er das Band der Erschießung mit einem Timer auf dem Monitor des Pförtnerhauses ab, um es so aussehen zu lassen, als sei Margaret von einem Eindringling erschossen worden, nachdem Van Wick das Haus zu einer Party verlassen hatte. Robert Brown spielte Arthur Midas, Margarets Sohn und Elizabeths Bruder. Patricia Barry spielt die Besitzerin einer Kunstgalerie, die Van Wick sein angebliches Alibi verschaffte, und Trisha Noble spielt ihre sexy Assistentin, die möglicherweise eine Affäre mit Van Wick hatte.
 

Columbo bemerkt bei der Durchsicht von Überwachungsaufnahmen von vor und nach dem Mord, dass Van Wicks Einladung für die Party noch auf seinem Schreibtisch lag, nachdem er zur Party gegangen war. Van Wick hatte die Einladung vorgelegt, um Zugang zu der Party zu erhalten, die ihm als Alibi diente. Margaret musste also irgendwann erschossen worden sein, bevor der Wachmann sie auf dem Monitor sah, und, was noch schlimmer ist, Van Wick hätte praktisch über die Leiche steigen müssen, um seine Einladung zu holen, bevor er zur Party ging.
 


Nr.
(ges.)
30
Deutscher TitelPlayback
SerieColumbo
Nr.
(St.)
5
Original­titelPlayback
Erstaus­strahlung USA2. Mär. 1975
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)18. Sep. 1975
RegieBernard L. Kowalski
DrehbuchDavid P. Lewis & Booker T. Bradshaw
Mörder gespielt vonOskar Werner

 

 Columbo ist ein Mitarbeiter des Morddezernats des Los Angeles Police Department im Rang eines Lieutenant (dt. „Inspektor“) und tritt als unordentlicher, oft leicht begriffsstutzig wirkender Polizeibeamter auf.
 

 Er wird gern als „seltsamer Mann“ oder auch als „Inspektor mit zerknittertem Mantel und zerknittertem Gesicht“ beschrieben,

ist kleingewachsen und bewegt sich meist in schlechter, gebeugter Körperhaltung.

Columbo raucht Zigarre, hat eine wirre Frisur und ist häufig unrasiert. Wird er frühmorgens oder gar nachts zum Tatort gerufen, ist er unausgeschlafen und kann sich erst auf die Arbeit konzentrieren, nachdem er einen Kaffee getrunken hat. Es kommt auch vor, dass er beim Eintreffen am Tatort ein Ei als Frühstück aus der Manteltasche nimmt, um sich zu stärken. Bei vielen Personen, die zum ersten Mal mit ihm konfrontiert sind, ruft er deutliches Befremden hervor. Auch seine Kollegen begegnen ihm immer wieder mit Unverständnis, weil seine Ermittlungsmethoden zu unorthodox sind. Columbo untersucht Tatorte besonders penibel und stößt dabei meist auf scheinbar unwichtige Indizien und Ungereimtheiten, denen seine Kollegen keine Bedeutung beimessen.
Tatsächlich handelt es sich bei Columbo um einen hochintelligenten, überaus gründlichen Kriminalisten mit großer Erfahrung. Der Inspektor interessiert sich für kleinste Details und Widersprüche und besticht durch seine Beobachtungsgabe und seine Menschenkenntnis. Columbo leitet in der Regel die Ermittlerteams und tauscht sich regelmäßig mit Polizisten und anderen Beamten aus, ist aber im Grunde ein Einzelgänger

Deutscher TitelColumbo
OriginaltitelColumbo
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1968–1978,
1989–2003 (TV-Filme)
Länge70–100 Minuten
Episoden69 in 10 Staffeln
GenreKrimi, Komödie
ProduktionRichard Levinson
William Link
Erstausstrahlung20. Februar 1968 auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
11. Oktober 1969 auf Deutsches Fernsehen
Besetzung
Peter Falk: Inspektor Columbo


 

 

 

 

 

 

 

Bild

 

Statuen von Peter Falk als Columbo und dessen Hund in Budapest, Ungarn Von Vander01 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=32362604

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Quelle: Wikipedia

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺