86 Eine tödliche Falle Schwarzer Spiegel

 

Am Morgen nach Thomas' Übernachtung wird deutlich, dass Diane multiple Persönlichkeiten hat, als "Deirdre" auftaucht und Diane als schwach und naiv verunglimpft, während sie sich selbst als stark und sexy beschreibt. Am Ende wird Diane zu verzweifelt, um zu leben und begeht Selbstmord.

 

Nachdem Magnum im Haus von Diane übernachtet hat, um sie beschützen zu können, taucht am Morgen plötzlich ihre Zwillingsschwester Deirdre auf. Als sie Magnum darüber aufklärt, ihre Schwester Diane sei geisteskrank und bilde sich die Verfolgungen nur ein, weiß er nicht so recht, wem er glauben kann. Erst die Überprüfung der Passagierliste einer Maschine, mit der Deirdre angeblich nach Hawaii gekommen ist, und Dianes Tagebuch bringt ihn auf die richtige Spur. Deirdre ist bei der Entführung der beiden Zwillingsschwestern bereits im Kindesalter getötet worden und existiert nur noch in der schizophrenen Psychose, an der Diane seitdem leidet. Die Person, die Magnum gegenüber als Deirdre ausgegeben hat, war niemand anderer als Diane. Als Magnum Diane mit seinen Erkenntnissen konfrontieren will, kommt es zu einem dramatischen Showdown, bei dem sich Diane selbst den Lauf einer Pistole an den Hals hält.
Anmerkungen: Neben Sharon Stone als Diane/Deirdre spielt auch John Hillerman in dieser Episode eine Doppelrolle. Um die Heirat mit Lady Ashley platzen zu lassen, tritt Higgins als sein irischer Halbbruder, als der trunksüchtige katholische Priester Pater Paddy McGuiness auf. (siehe Episode 3.23, Faith And Begorrah)
Alternativtitel (RTL): Eine tödliche Falle Teil 2 

Nr.
(ges.)
86
Nr.
(St.)
2
Deutscher TitelEine tödliche Falle – 
Original­titel
Echoes of the Mind –
Regie:Georg Stanford Brown
Drehbuch:Donald P. Bellisario
Erstaus­strahlung USAOctober 4, 1984

Bild: Tom Selleck, filming a scene for MAGNUM P.I. in April 1984 at the Kahala Hilton Hotel in Hawaii. Von photo by Alan Light, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3872202

 

 Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte u.a. von Wikipedia