73 Frohes Fest / Stille Nacht

 Heiligabend hält einige ungewöhnliche Überraschungen bereit, als Magnum, T.C., Rick und Higgins auf einer einsamen Insel stranden, die die Navy für Schießübungen nutzt. Wenn ein Marineschiff, das ein wenig Artilleriearbeit leisten möchte, am Horizont auftaucht, wird dann die Nacht mit Frieden und Glück für alle enden?

 Zu Weihnachten muss T.C.s mit seinem Hubschrauber samt Magnum, Higgins und Rick an Bord auf einer abgelegen, unbewohnten Insel landen. Da T.C.s Versuche die Maschine zu reparieren wegen fehlender Ersatzteile ins Stocken geraten, will Higgins Survivalstrategien anwenden und stößt dabei auf das Wrack eines im Zweiten Weltkrieg abgeschossenen japanischen Kriegsflugzeugs. Mit Hilfe des verrosteten Rumpfes will er ein schwimmfähiges Wasserfahrzeug bauen. Den vier Gestrandeten droht noch eine weitere Gefahr, von der sie nichts ahnen: die Navy, die vor der Insel liegt, will diese in einem Übungsmanöver beschießen.
Anmerkungen: Die unbewohnte Insel wird in der Episode Frenchman’s Island genannt. Bald nach dem Angriff auf Pearl Habour wurde die Insel von der US-Armee als Übungsgelände für die Marineinfanterie genutzt. Das Publikum erfährt nicht nur, dass T.C. eine gute Gesangsstimme hat (in dieser Folge singt er Under the Boardwalk von den Drifters und Chain Gang von Sam Cooke), sondern auch, dass er in New Orleans geboren ist, wo seine Familie immer noch lebt und dass er die Prinzipien des Kwanzaa befolgt.
Alternativtitel (RTL): Frohes Fest

Nr.
(ges.)
73
Nr.
(St.)
10
Deutscher TitelFrohes Fest Stille Nacht/
Original­titelOperation: Silent Night
Regie:Mike Vejar
Drehbuch:Chris Abbott-Fish & Reuben Leder
Erstaus­strahlung USADecember 15, 1983

Bild: Tom Selleck, filming a scene for MAGNUM P.I. in April 1984 at the Kahala Hilton Hotel in Hawaii. Von photo by Alan Light, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3872202

 

 Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte u.a. von Wikipedia