116 Heiße Liebe

 MacGyver trifft sich wieder mit einer High-School-Liebe, die jetzt die Frau eines Medienmoguls ist, der einen internationalen Sportwettbewerb sponsert. Wenn Mac der Mord an dem Mann angehängt wird, ist die Identität des Drahtziehers diejenige, die Mac am meisten schaden wird

 MacGyver vertritt die Phoenix Foundation organisatorisch bei einem internationalen Eishockeyturnier. Ellen, die Frau des Turnier-Leiters Ralph Jerico und zugleich ehemalige Highschool-Freundin MacGyvers, beginnt eine Liebesaffäre mit MacGyver, ohne dass dieser von ihrer Ehe weiß. Ein von Ellen insgeheim beauftragter Killer ermordet kurz darauf in MacGyvers Gestalt Ralph Jerico und wird dabei von dem russischen Eishockeyspieler Nicolai erkannt. MacGyver und Nicolai fliehen separat, tappen aber in die Falle von Ellen und dem Auftragskiller, die sie beide in einem Heizofen ermorden wollen. Ellens Motivation ist es, an MacGyver Vergeltung für ihre gescheiterten Liebesbeziehungen auszuüben. MacGyver vereitelt, dass er und Nicolai sterben, und überwältigt danach Ellen und den Killer.

  •      Mary Ann Pascal   (Ellen Stuart Jerico)
        Paul Haddad (Nikolai Rostov)
        Madison Mason (Die Privatdetektivin)
        Adam Gregor (Sergei)
        Robert Pine (Ralph Jerico)
        Ken Kirzinger (Der Leibwächter)
Nr.
(ges.)
116
Nr.
(St.)
12
Deutscher TitelHeiße Liebe
Original­titelJerico Games
RegieWilliam Gereghty
DrehbuchRobert Sherman
Serie: Serie: MacGyver
 (1985 bis 1992)


Bild:  MacGyver-Darsteller Richard Dean Anderson am Set, ca. 1985 Von Themightyquill - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8926717
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Quelle: Wikipedia