58 Ein vierzig Jahre alter Mord / Spur in die Vergangenheit

 Im Rahmen der Recherchen für einen bald erscheinenden Robin-Masters-Roman nimmt Higgins Kontakt zu einem Zeugen auf, der 1942 bei der Ermordung eines japanischen Internierungslagerinsassen aus dem Zweiten Weltkrieg durch einen Zivilgardisten Zeuge war und kurz darauf bei einem Unfall schwer verletzt wird, als die Bremsen des Ferrari versagen. Als der Mechaniker bestätigt, dass sich jemand an dem Auto zu schaffen gemacht hat, macht sich Magnum auf die Suche nach demjenigen, der Higgins' Nachforschungen stoppen will, und deckt Erpressung und zwielichtige Politik im Zentrum des Falles auf.

 Higgins erledigt für Robin Masters neuen Roman Recherchearbeiten über die Erlebnisse von japanischstämmigen Insassen des US-amerikanischen Internierungslagers Sand Island auf Hawaii während des Zweiten Weltkrieges. Als Higgins mit dem Ferrari einen Unfall aufgrund manipulierter Bremssysteme erleidet und dabei schwer verletzt wird, erkennt Magnum Zusammenhänge zwischen Higgins Recherchen und dem Unfall: ein japanischer Insasse von Sand Island wurde 1942 von zivilen Wachen ermordet.
Anmerkung: In einer Besprechung mit Higgins nennt Magnum Verdammt in alle Ewigkeit (1953) als den Film, der praktisch „alles über den Krieg aussage“.
Alternativtitel (RTL): Spur in die Vergangenheit

Nr.
(ges.)
58
Nr.
(St.)
18
TitelEin vierzig Jahre alter Mord / Spur in die Vergangenheit
OrginalForty Years From Sand Island
Regie:Mike Vejar
Buch:Rogers Turrentine & Robert W. Gilmer and Reuben Leder

Bild: Tom Selleck, filming a scene for MAGNUM P.I. in April 1984 at the Kahala Hilton Hotel in Hawaii. Von photo by Alan Light, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3872202

 

 Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte u.a. von Wikipedia

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺