44 Auch Perlen haben Schatten / Die Doppelgängerin

 Ein Glückskeks überzeugt Magnum davon, dass es an der Zeit ist, seinen Freunden und Bekannten das Geld zurückzuzahlen, was ihn dazu veranlasst, für Higgins eine Kiste mit Büchern von den Docks einzusammeln, um dann festzustellen, dass sich darin die Tochter eines Kriegskameraden von Higgins befindet, die auf der Suche nach ihrem amerikanischen Verlobten ist und ihrem grausamen Vater zu entkommen versucht.

Magnum, der aufgrund des Mottos eines Glückskeks glaubt, seinen Freunden Gefälligkeiten zu schulden, holt für Higgins eine Kiste, die mit Büchern gefüllt sein soll, vom Hafen ab. In der Kiste befinden sich allerdings keine Bücher, sondern Asani Osawa, die Tochter von Sato Osawa, eines früheren japanischen Kriegsgegners von Higgins, der jetzt ein einflussreicher Geschäftsmann ist. Aufgrund einiger Ungereimtheiten glaubt Magnum nicht an die Geschichte, die Asani erzählt.
Anmerkungen: Bei einem Abendessen erzählt Higgins Osawa, dass er 1942 Teilnehmer an der Operation am Kokoda Trackim späteren Papua-Neuguinea war, wo er ihren Vater kennengelernt habe. In einer Szene ist der Honolulu Zoo zu sehen.
Alternativtitel (RTL): Die Doppelgängerin

 

Titel44 Auch Perlen haben Schatten / Die Doppelgängerin
Orginal"The Eighth Part of the Village"
Regie:James Frawley
Buch:George Geiger

Bild: Tom Selleck, filming a scene for MAGNUM P.I. in April 1984 at the Kahala Hilton Hotel in Hawaii. Von photo by Alan Light, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3872202

 

 Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte u.a. von Wikipedia

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺