67 Sabotage auf der Rennbahn Collision Course Serie: MacGyver (1985 bis 1992)

 Bei einem GT-Autorennen tritt der Fahrer Jeff Stone für das Team der Phoenix Foundation an, dessen von MacGyver getestetes Fahrzeug durch einen neuartigen Motor siegfähig ist. Um vom Phoenix-Team aus kommerziellen Gründen nicht um den Sieg gebracht zu werden, lässt Strickland, der Leiter des gleichnamigen, konkurrierenden Teams, durch den von ihm erpressten Phoenix-Mechaniker O'Mally Stones Auto sabotieren, sodass Stone im Qualifying schwer verunfallt und verletzungsbedingt für das Rennen ausfällt. Nachdem sich O'Mally einer weiteren Erpressung Stricklands verweigert hat, wird er von Strickland und dessen neuem Fahrer, MacGyvers Ex-Rennrivalen Hans Wisser ermordet. MacGyver, ehemaliger F1-Fahrer, tritt ersatzweise für das Phoenix-Team an und siegt schließlich gegen Wisser. Indes überführt Pete mit der Polizei Strickland und Wisser des Mordes an O'Mally.

 

  • Sabotage auf der Rennbahn     Collision Course
  • Serie: MacGyver
     (1985 bis 1992)

  • Regie: Chuck Bowman
  • Drehbuch:  Paul B. Margolis


Bild:  MacGyver-Darsteller Richard Dean Anderson am Set, ca. 1985 Von Themightyquill - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8926717
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Quelle: Wikipedia

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺